• Schöne Zähne sind einfachzum Küssen!
  • Schöne Zähne sind einfachzum Küssen!
  • Schöne Zähne sind einfachzum Küssen!
  • Schöne Zähne sind einfachzum Küssen!

Moderne Diagnostik

OPG

Das so genannte OPG stellt die Standard-Diagnostik für die meisten Implantat-Planungen dar. Es ist in 90 bis 95% aller Planungen völlig ausreichend, um eine genaue Position für die später einzusetzenden Implantate zu ermitteln. Meist kann man auf den angefertigten Bildern sehr gut den Nervverlauf im Unterkiefer erkennen. Ebenso lässt sich der Abstand zur Kieferhöhle genau berechnen, um für eine weitere Planung einen evtl. Kieferaufbau (Sinuslift) mit dem Patienten zu besprechen. Moderne Digital-Röntgengeräte können eine geringere Strahlenbelastung für den Patienten darstellen. Der Preis für eine Aufnahme beträgt ca. € 60.


CT (Computer Tomograph)

Der 3D Accuitomo erzeugt CT-Bilder mit konischem Röntgenstrahl für eine optimale Diagnostik des Knochengewebes des Gesichtsbereiches.

  • Gleich bleibend hohe Auflösung auch im großen Aufnahmebereich
  • Ultrahohe Auflösung
  • Geringe effektive Strahlen-Dosis
  • Brillante Bilder von hoher Dynamik und ausdrucksstarken Kontrasten von weichem und hartem Gewebe
  • Äußerst genaue Diagnose für Implantate

Einsatzgebiet: Wenn die herkömmlichen Methoden der Röntgendiagnostik zu keinem optimalen Ergebnis führen, sind Geräte dieser art das Mittel der Wahl. Dies ist der Fall bei sehr aufwendigen Versorgungen oder äußerst komplizierten Eingriffen.

Der Preis für die Aufnahme beträgt ca. € 250,- bis  € 300,-.


DVT (Dreidimensionale Volumentomographie)

Der NEWTOM DVT 9000 (www.newtom.de), ist ein spezielles Röntgengerät, dessen Aufnahmeapparatur 360 Grad um den Kopf des Patienten kreist, und dabei für jedes Grad eine Röntgenaufnahme macht. Im angeschlossenen Computer liegen anschließend 360 Einzelaufnahmen vor.


Die 360 Einzelaufnahmen werden mit einer Belichtungsautomatik mit geringst möglicher Strahlenbelastung gemacht. (Maximal 360 mAs pro Aufnahme). Die Strahlenbelastung beträgt lediglich 20 Prozent der Belastung einer CT Aufnahme des gleichen Bereiches. Ein Umlauf um den unbewegten Patienten dauert 76 Sekunden.


Aus den "normalen" Röntgenaufnahmen werden mit einer speziellen Software die unterschiedlichsten Ansichten von Schädel und Kiefer erstellt. Dazu gehören auch dreidimensionale plastische Darstellungen, die enorme Vorteile für die Diagnose und natürlich auch für die Therapie bieten.

Die so gewonnenen Daten werden mit einem Gerät namens "Robodent" (www.robodent.de) für die Implantologie genutzt, die erhebliche Vorteile hinsichtlich der Präzision und des Umfangs der Eingriffe hat.