• Schöne Zähne sind einfachzum Küssen!
  • Schöne Zähne sind einfachzum Küssen!
  • Schöne Zähne sind einfachzum Küssen!
  • Schöne Zähne sind einfachzum Küssen!

Behandlungsablauf

Vor einer Implantation

  • Informieren Sie Ihren Zahnarzt über alle Medikamente, die Sie einnehmen sowie über alle bestehenden Krankheiten und gelegentlichen Störungen
  • Kommen Sie ausgeruht und rechtzeitig zum Termin in Ihre Praxis und halten Sie Ihren Tag von weiteren Terminen frei
  • Nehmen Sie nach oder vor der Implantation auf jeden Fall die verordneten Medikamente ein!
  • Nehmen Sie Ihre üblichen Nahrungs- und Flüssigkeitsmengen zu sich
  • Bei sehr ängstlichen Patienten, die dennoch keine Vollnarkose-Behandlung wünschen, ist die Gabe eines Beruhigungsmittels in einigen Fällen sinnvoll (Begleitperson erforderlich!)


Nach einer Implantation

  • Kühlen Sie in abwechselnden Schritten den Implantationsbereich von Außen mit einem Kühlakku (in einem Tuch eingewickelt)
  • Betäubungen können Ihre Reaktionsfähigkeit einschränken: Lassen Sie sich am besten nach der OP abholen oder fahren mit dem Taxi heim. Das gleiche gilt für Patienten, die zu Schwindel oder Schwächeanfällen leiden
  • Die Wunde nicht berühren oder daran saugen
  • Innerhalb der ersten 24 Stunden auf Alkohol, Nikotin (Rauchen), Koffein (Kaffee, schwarzer Tee, Cola), heiße Getränke und scharfe Gewürze verzichten
  • In den nächsten Tagen körperliche Anstrengungen und Stress vermeiden
  • Auf Wärmeanwendung verzichten
  • Verordnete Medikamente (Antibiotika, Schmerzmittel) nach Anweisung einnehmen
  • Im Operationsgebiet nicht Zähneputzen und eine evtl. verordnete Mundsspüllösung nach Anweisung Ihres Arztes einnehmen
  • Weißlicher Belag im Operationsgebiet ist normal und kein Eiter: nicht berühren!